• 10_euryth_monatsf.jpg
  • 15_schueler.jpg
  • 20_kalligraphie.jpg
  • 30_orchester.jpg
  • 40_unterstufe_pavillon.jpg
  • 42_kindergartenkinder_unterstufe.jpg
  • 50_plastizieren_schmieden.jpg
  • 65_schule_aussen2.jpg
  • 70_theater.jpg
  • 80_unterr_oberstufe.jpg
  • 80_unterstufe_kiga.jpg
  • 90_eurythmie.jpg

Fahrkarten

 

Mit allen Fragen, die mit den Fahrkarten zusammenhängen, wenden Sie sich bitte an Frau Debus im Schulbüro. Die Monatskarten werden über die Schule beantragt (im Normalfall am Schuljahresende klassenweise jeweils für das kommende Schuljahr) und vom Kreisverkehr Schwäbisch Hall GmbH für die Dauer eines halben Schuljahres ausgestellt.

Fahrtkosten-Eigenanteil
Die Eltern zahlen ab der 5. Klasse einen Eigenanteil von € 34,50 pro Kind/Monat.

Befreiung von Eigenanteilen
Wenn für mehr als zwei Schüler einer Familie Monatskarten ausgestellt wurden, sind die Eigen- und Kostenanteile nur für die beiden Kinder mit dem höchsten Eigenanteil zu zahlen. Falls ältere Kinder der Familie eine andere Schule besuchen und dort bereits eigenanteilspflichtig sind, können nachfolgende Kinder an unserer Schule auf Antrag der Eltern von der Zahlung der Eigenanteile befreit werden.

Dieser Antrag ist jeweils zum Schuljahresanfang neu zu stellen. Änderungen im laufenden Schuljahr müssen der Schule umgehend mitgeteilt werden.

Fahrten mit Privat-Pkw
Eltern, die ihre Kinder mit dem Pkw vom Wohnort zur Bushaltestelle bzw. retour fahren müssen, weil der einfache Weg zur Haltestelle länger als 3 km oder unzumutbar gefährlich ist, können hierfür eine Kostenerstattung beantragen. Dies muss zu Beginn des Schuljahres geschehen, weil die Bewilligung durch das Landratsamt immer nur auf das laufende Schuljahr befristet ist und niemals rückwirkend erfolgt. Antragsformulare bekommen Sie bei Frau Debus.

Bei Abmeldung von der Schule müssen die Fahrkarten unbedingt sofort zurückgegeben werden, da die Bahn- und Busunternehmen sonst weiterhin die Kosten für den Schüler berechnen.

Bei Umzug müssen die Fahrkarten zurückgegeben werden und es muss ein Antrag für die neue Strecke gestellt werden.
Bei Verlust der Fahrkarte kann ein Duplikat beantragt werden. Die Bearbeitungsgebühr beträgt 10,- €.

zurück zur Übersicht